Dias

Wir scannen Ihre Dias mit einer Auflösung von 3600 dpi im JPEG- oder TIFF-Format. Dies entspricht ca.15-18  Megapixel. Bilder dieser Qualität können Sie mit einem Beamer präsentieren oder großformatige Ausdrucke erstellen.

Nach dem Scan werden alle Bilder geprüft und mit einer professionellen Bildbearbeitung optimiert.

Die Bildbearbeitung beinhaltet:

- Entfernen schwarzer Ränder

- Entfernen von Farbstichen

- Optimierung der Farbqualität in natürliche Farben

- Entfernung von Bildrauschen (Pixelstörungen)


Die gescannten Dias werden auf eine CD => ca. 100 Bilder oder auf eine DVD => ca. 1000 Bilder gebrannt.

Auf diesen digitalen Datenträgern erleiden Ihre Bilder oder Filme keinen weiteren Qualitätsverlust.

Wir möchten Ihnen jedoch dazu raten, sich eine Sicherheitskopie anzufertigen.

 

Wie sollten Sie Ihre Dias zum Scannen vorbereiten?

 

Wir verwenden Magazin-Scanner, die fast alle gebräuchlichen Dia-Magazine  verarbeiten können.

Ihre Dias sollten nach Themen geordnet sein und sich in der Reihenfolge im Magazin, in Schachteln oder Archivhüllen befinden, wie sie eingescannt werden sollen.

Dementsprechend werden sie in Themenordner mit laufender Nummer gespeichert.

Wenn sich Ihre Dias in Schachteln oder Archivhüllen befinden, werden sie von uns  in entsprechende Magazine umsortiert.

 

Auf verglasten Dias bildet sich im Laufe der Zeit ein Schmierfilm. Das Ergebnis der  eingescannten Bilder wird dadurch erheblich schlechter, darum empfehlen wir Ihnen  dringend diese mit einem Microfasertuch zu reinigen oder am Besten die Glasfenster zu entfernen. (Wird gegen Aufpreis von 10 cent/Bild auch von uns durchgeführt).

 

Überzeugen Sie sich von der Qualität der eingescannten Dias in unserer Galerie  

 

Ältere eingescannte Dias können Sie sich unter Retusche ansehen. 

 

Mit welcher Technik arbeiten wir ?